Home » Presse » Beleuchtung für die Terrassen stufen

Beleuchtung für die Terrassen stufen

Wenn die heißen Sommertage kommen und die langen Nächte mit sternigem Himmel vor der Tür stehen, dann will man seine Zeit gerne draußen verbringen. Meistens deckt man den Tisch auf der Terrasse und isst dort sein Abendessen oder man genießt den Ausblick mit einem Glas Wein in einer Hängematte. Die Romantik wird jedoch versäumt, wenn man die Treppen runtergehen muss und man stolpert oder eine Stufe einfach nicht sieht. Das passiert meistens dann, wenn es nicht genug Beleuchtung auf der Terrasse gibt. Deshalb sollten Sie Ästhetik und Komfort verbinden und die Terrassen stufen beleuchten. Diese Idee hat jede Menge Vorteile anzubieten, insbesondere dann, wenn man es sich so richtig gemütlich machen will. Das Beste daran ist, dass man für den Einbau der Lichte nicht einmal ein Profi sein muss. Man benötigt nur eine gute Idee, das passende Werkzeug und jede Menge Geduld. Alles andere verraten wir Ihnen hier.

Die perfekte Stufenbeleuchtung aussuchen

Wenn man Lichter für die Stufen aussucht, dann muss man darauf achten, dass sie weder zu hell, noch zu dunkel sind. Man will keine Beleuchtung einbauen, die einen blendet oder ihren Zweck nicht erfüllt. Außerdem sollte man darauf achten, dass die Stufen voneinander abgehoben sind, damit man sich beim Heruntergehen nicht verletzt. Mit der Beleuchtung muss das Ende und der Anfang der Treppe beleuchtet werden, damit man klar und deutlich sieht, wo der Boden flach ist. Das heißt, Sie müssen bei der Anschaffung der richtigen Beleuchtung auf

  • die Sicherheit
  • den richtigen Winkel
  • die richtige Stärke der Lichter
  • den Schatten der Stufen usw. achten.

Nur so können Sie sicherstellen, dass das Projekt auch gelungen ist und dass die Treppen nicht nur ästhetisch schön aussehen, sondern auch für Sicherheit sorgen. Welche Beleuchtung Sie dafür wählen, ist Ihnen überlassen. Auf dem Markt gibt es wirklich sehr viele verschiedene Lichter, die man in die Stufen einbauen kann. Eine Empfehlung sind auf alle Fälle LED-Lichter, da sie keine Wärme produzieren und weniger elektrische Energie benutzen. Außerdem gibt es diese LED-Lichter in verschiedenen Farben, sodass Sie selber entscheiden können, welche am besten zu Ihren Anforderungen passt. Das Licht muss allerdings gut gerichtet und direkt sein, weil indirektes Licht eben nicht genug ist, um die Stufen voneinander abzuheben. Besonders auf der Terrasse darf man die Stufen nicht mit einem diffusen Licht beleuchten, da somit kein Schatten gebildet werden kann und die ganze Treppenfläche wie ein glatter Boden aussieht.

Der Einbau an sich

Die Lichter in die Stufen einzubauen sollte in der Regel kein allzu großes Problem darstellen. Das liegt daran, dass auf den Lichtern selbst sehr einfach erklärt wird, wie man sie richtig einbaut. Wenn Sie aber trotzdem Fragen haben, dann können Sie sich immer ein Tutorial ansehen oder einen Fachmann um Hilfe fragen. Wenn Sie aber kein Risiko eingehen wollen, dann können Sie gleich einen Profi anrufen, der das für Sie erledigt. Allerdings sollten Sie Ihre eigene Idee haben und nach Wunsch die Lichter aussuchen, sodass der Fachmann dann nur noch das Einbauen erledigen muss. Mit der Stufenbeleuchtung kreieren Sie eine besondere Atmosphäre auf der Terrasse, sodass Sie die langen Sommernächte wirklich genießen können.